Der Tachinger See mit Umland

Der Tachinger See, im Hintergrund die Berchtesgadener Berge

Der Tachinger See umfasst nur ca. die Hälfte der Fläche des Waginger Sees. Vonoben betrachtet erscheint der mit maximal 16,5m Wassertiefe deutlich flachere Tachensee (so der alte Name) beinahe türkisfarben im Vergleich zum tiefen Blau des Wagingersees. Am Ostufer stark bewaldet bieten die Bäume hier viele schattige Plätze zum Verweilen und Baden. Ideal bei einer Seeumrundung mit dem Fahrrad, wenn man eine kleine Abkühlung braucht. Weitere Radtouren kann man nach Tittmoning machen, die mittelaterliche Burg besichtigen und die Route an der Salzach fortsetzen. Oder die nächste Umgebung von Taching oder Tengling erkunden, das Rad- und Feldwegenetz ist sehr gut ausgebaut.


Urlaubsaktivitäten am Tachinger See

Am warmen und sauberen Tachinger See laden Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Das Strandbad in Tengling bietet hervorragende Speisen, verantwortungsvoll und meist mit Zutaten direkt aus der Region zubereitet. Das gilt auch für Kuchen und Gebäckwaren. Bei einem Cappucino kann man hier direkt am See den Ausblick auf den See und das Panorama der Berchtesgadener Berge genießen. 

 

Tipps für Ausflugsziele rund um den Tachinger See

Ausflug nach...Enfernung vom WagingWebseite

Burghausen

ca. 25km

www.burghausen.de

Altötting

ca. 30km

www.altoetting.de

Tittmoning

ca. 10km

www.tittmoning.de

Chiemsee

ca. 40km

www.chiemsee.de